ATX fester bei 2.770,63 Punkten

Die Wiener Börse hat sich am Mittwochnachmittag mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX stieg bis 14.15 Uhr um 0,56 Prozent auf 2.770,63 Punkte. Der ATX eröffnete deutlich im positiven Bereich, notierte auf höherem Niveau seitwärts, kam danach allerdings etwas zurück. Ein Händler sprach von einem sehr ruhigen Handelsverlauf.

Die heimischen Indexschwergewichte präsentierten sich mehrheitlich in der Gewinnzone. Andritz verbesserten sich um 2,32 Prozent auf 70,60 Euro, voestalpine notierten um 0,92 Prozent höher bei 32,81 Euro und Erste Group stiegen um 0,78 Prozent auf 33,56 Euro. OMV fielen 0,58 Prozent auf 29,30 Euro - bei der Ölaktie kam es zu einer Hochstufung des Anlagevotums von "hold" auf "buy".

Erfreulich wurde das vor Handelseröffnung präsentierte Zahlenwerk von Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment (plus 1,93 Prozent auf 64,58 Euro) aufgenommen. Der Ölfeldausrüster hat die schon hoch angesetzten Analystenerwartungen zum Jahresauftakt noch übertreffen können.