Bank of America wieder in Gewinnzone, Morgan Stanley mit Verlust

Die Bank of America hat im vierten Quartal einen Gewinn von 2 Mrd. Dollar (1,6 Mrd. Euro) verzeichnet. Der verwässerte Gewinn je Aktie habe bei 0,15 Dollar gelegen, teilte das US-Finanzinstitut am Donnerstag mit. Analysten hatten im Schnitt mit diesem Ergebnis gerechnet.

Im Vorjahreszeitraum hatte bei der Bank of America noch ein Fehlbetrag von 1,2 Mrd. Dollar zu Buche geschlagen. Die Einnahmen beliefen sich im vierten Quartal auf 24,9 Mrd. Dollar. Die Abschreibungen betrugen netto 4,05 Mrd. Dollar.

Die US-Großbank Morgan Stanley hat zwar im vierten Quartal einen Verlust verbucht, die Markterwartungen jedoch übertroffen. Einschließlich Sonderposten habe sich das Minus je Aktie auf 0,15 Dollar (0,12 Euro) belaufen, teilte die Bank am Donnerstag mit. Den Verlust aus dem fortgeführten Geschäft bezifferte das Kreditinstitut mit 0,14 Dollar je Anteilsschein. Analysten hatten jedoch einen Fehlbetrag von 0,57 Dollar je Papier erwartet.