BDI BioEnergy baut Biodiesel-Anlage in Weißrussland

Der in Frankfurt börsenotierte steirische Anlagenbauer BDI BioEnergy International AG (ehemals BDI BioDiesel International AG) hat in Weißrussland einen Auftrag für den Bau einer Biodiesel-Anlage um knapp 10 Mio. Euro an Land gezogen.

Der in Frankfurt börsenotierte steirische Anlagenbauer BDI BioEnergy International AG (ehemals BDI BioDiesel International AG) hat in Weißrussland einen Auftrag für den Bau einer Biodiesel-Anlage um knapp 10 Mio. Euro an Land gezogen.

Die Anlage hat eine jährliche Kapazität von 50.000 Tonnen Biodiesel, Auftraggeber war der Chemieprodukthersteller JSC Mogilevkhimvolokno Organic Synthesis Factory mit Sitz in Mogilev, eine 370.000-Einwohner-Stadt an der östlichen Grenze zu Russland. JSC wiederum gehört dem weißrussischen staatlichen Ölkonzern Belneftekhim Concern. Der Staat sichere die Anbauflächen für Versorgung der Anlage mit Rapsöl, teilte BDI mit.

Lesen Sie auch