Börse Tokio schließt etwas schwächer

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag den Handel mit etwas tieferen Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index verlor 56,80 Punkte oder 0,63 Prozent auf 8.981,94 Zähler. Der Topix Index schloss mit 770,88 Einheiten und einem Abschlag von 5,85 Punkten oder 0,75 Prozent.

Nach dem Kursrutsch an den US-Börsen und in Europa hat sich das Minus an der Börse in Tokio in Grenzen gehalten. Der Nikkei-225 verringerte seine Verluste im Handelsverlauf merklich, die Marke von 9.000 Punkten konnte er aber nicht zurückerobern.

Die Sorgen um die Schuldensituation in Europa seien aufgrund erhöhter Ziele einiger japanischer Unternehmen wieder etwas in den Hintergrund gedrängt worden, sagten Börsianer. So hatte etwa der Fotoriese Nikon seine Gewinnprognose für das Jahr 2011 deutlich um 43 Prozent nach oben geschraubt. In Folge dessen kletterten die Nikon-Titel um 8,23 Prozent auf 1.750 Yen.

Lesen Sie auch