Börse Tokio schließt etwas schwächer

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag den Handel mit etwas tieferen Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index fiel 31,23 Punkte oder 0,31 Prozent auf 10.083,56 Zähler. Der Topix Index schloss mit 854,35 Einheiten und einem Abschlag von 3,39 Punkten oder 0,40 Prozent.

Die asiatischen Börsen haben am Freitag zum Wochen- und Quartalsschluss keine einheitliche Richtung eingeschlagen. Enttäuschende japanische Zahlen zur Industrieproduktion wirkten sich dabei belastend aus. Leichter Optimismus vor den am Nachmittag anstehenden Konjunkturdaten aus den USA habe jedoch dazu geführt, dass die Abgaben begrenzt blieben, hieß es am Markt

In Japan ist die Industrieproduktion im Februar gegenüber dem Vormonat überraschend um 1,2 Prozent gesunken. Wie die vom Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie veröffentlichten Daten zeigen, war es der erste Rückgang seit drei Monaten. Analysten hatten dagegen im Schnitt einen Anstieg um 1,3 Prozent erwartet.

Lesen Sie auch