Börse Tokio schließt etwas schwächer

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Montag den Handel mit etwas tieferen Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index verlor um 63,73 Punkte oder 0,72 Prozent auf 8.734,62 Zähler. Der Topix Index schloss mit 745,22 Einheiten und einem Abschlag von 5,70 Punkten oder 0,76 Prozent.

Als Grund für die Kursverluste in Asien nannten Experten die anhaltenden Wachstumssorgen, die insbesondere bei den konjunktursensiblen Werten auf die Kurse drückten. Nach den zuletzt durchgängig schwachen Konjunkturzahlen sei die Frage, wie viele Jahre das unterdurchschnittliche Wachstum anhalten werde, sagte ein Aktienstratege.

Unter den größeren Verlierern in Tokio fanden sich zu Wochenbeginn die Aktien von Sharp mit einem Minus von 3,53 Prozent auf 410,00 Yen. Inpex mussten einen Abschlag in Höhe von 3,98 Prozent auf 434,50 Yen verbuchen und Pioneer rutschten 3,19 Prozent auf 303,00 Yen ab. NEC erging es mit minus 3,15 Prozent auf 123,00 Yen nicht viel besser.