Börse Tokio schließt fest

Artikel teilen

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag den Handel mit deutlich festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 191,08 Punkte oder 2,20 Prozent auf 8.871,65 Zähler. Der Topix Index schloss mit 735,17 Einheiten und einem Aufschlag von 16,17 Punkten oder 2,25 Prozent.

Die Ankündigung unbegrenzter Anleihekäufe durch die Europäische Zentralbank (EZB) hat auch an der Börse in Tokio zu kräftigen Aufschlägen geführt. Auch die Abschwächung des Yen zum Euro trug zu der guten Stimmung bei. Die EZB hatte am Vortag ein Programm beschlossen, um unbegrenzt Staatsanleihen der Euro-Krisenländer kaufen zu können. Unterdessen ist das hochverschuldete Japan wegen eines Streits zwischen Regierung und Opposition um die Ausgabe neuer Staatsanleihen in große Finanzierungsschwierigkeiten geraten. Die Regierung kündigte an Ausgaben in Milliardenhöhe zu kürzen. Zu den größten Gewinnern in Tokio gehörte die Aktie von Toshiba mit einem Plus von mehr als 7,3 Prozent auf 251 Yen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo