Börse Tokio schließt fester

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag den Handel mit festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 112,16 Punkte oder 1,08 Prozent auf 10.543,52 Zähler. Der Topix Index schloss mit 935,36 Einheiten und einem Aufschlag von 7,79 Punkten oder 0,84 Prozent.

Die zum Oktober 2012 geplante Fusion zwischen dem japanischen Branchenprimus Nippon Steel mit dem drittgrößten Hersteller des Landes, Sumitomo Metal Industries, habe Hoffnungen auf eine Wiederbelebung des japanischen Unternehmensmarktes geweckt, hieß es. Zudem hätten besser als erwartet ausgefallene Zahlen von Konzernen wie Sony und Hitachi gestützt.

Nippon Steel waren sehr gefragt. Die Titel sprangen um 9,06 Prozent auf 313 Yen nach oben. Sumitomo-Papiere verteuerten sich um 0,21 Prozent auf 1.431 Yen. Sony-Titel zogen mit plus 1,81 Prozent auf 2.919 Yen ebenfalls recht kräftig an. Aktien des Elektronikkonzerns Hitachi stiegen um 2,96 Prozent auf 487 Yen und damit auf den höchsten Stand seit November 2008.