Börse Tokio schließt leichter

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag den Handel mit leichteren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index fiel 63,36 Punkte oder 0,61 Prozent auf 10.292,63 Zähler.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Dienstag den Handel mit leichteren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index fiel 63,36 Punkte oder 0,61 Prozent auf 10.292,63 Zähler.

Die jüngste Leitzinserhöhung der chinesischen Zentralbank bekräftigte die Sorgen einer schwächeren Nachfrage aus der Volksrepublik und belastete unter anderem Export- und Rohstofftitel. Gute Konjunkturdaten verhinderten indes größere Abschläge. So stieg die japanische Industrieproduktion im vergangenen Monat erstmals seit einem halben Jahr wieder. Zudem blieb die Arbeitslosenquote im November stabil.

Mit Blick auf die Einzelwerte kletterten die Aktien des Lebensversicherers Dai-Ichi Life um 2,06 Prozent auf 133.60 Yen. Das Unternehmen möchte den kanadischen Branchenkollegen Tower Group kaufen. Auch die Versicherer Tokio Marine und MS&AD Insurance waren gegen den schwächeren Markttrend gefragt, sie stiegen um 0,16 respektive 0,49 Prozent.