CA Immo dreht Ergebnis ins Plus

Die börsenotierte CA Immo hat in den ersten neun Monaten 2010 Gewinne geschrieben. Der Konzerngewinn nach Minderheiten lag nach drei Quartalen bei 13,5 Mio. Euro, gegenüber einem Verlust von 78,3 Mio. Euro im Vergleichszeitraum 2009. Nach den Abwertungsverlusten des Vorjahres gab es nun Aufwertungen. Das Neubewertungsergebnis belief sich auf 35,5 Mio. Euro nach minus 115,3 Mio. Euro im Vorjahr.

Die börsenotierte CA Immo hat in den ersten neun Monaten 2010 Gewinne geschrieben. Der Konzerngewinn nach Minderheiten lag nach drei Quartalen bei 13,5 Mio. Euro, gegenüber einem Verlust von 78,3 Mio. Euro im Vergleichszeitraum 2009. Nach den Abwertungsverlusten des Vorjahres gab es nun Aufwertungen. Das Neubewertungsergebnis belief sich auf 35,5 Mio. Euro nach minus 115,3 Mio. Euro im Vorjahr.

Das Unternehmen sprach von einer erfreulichen Geschäftsentwicklung. Für das verbleibende Quartal des Jahres 2010 rechnet der Vorstand mit einer Fortsetzung der "erfreulichen operativen Entwicklung" und er sei - vorbehaltlich verbleibender Markt- und Bewertungsunsicherheiten - zuversichtlich, das Jahr 2010 mit einem "deutlich positiven Ergebnis" abschließen zu können.

Aus bis zum September realisierten Immo-Verkäufen gab es Erlöse von 92,7 Mio. Euro. Die Verkaufserlöse lagen um 25 Prozent über den korrespondierenden Buchwerten. Die Mieterlöse gingen um 8,1 Prozent auf 123,4 Mio. Euro zurück.

Lesen Sie auch