Chemieriese BASF erhöht Prognose für 2010

Der Chemieriese BASF hat seine Ziele für das Gesamtjahr hochgeschraubt. Bis zum Ende des Jahres soll ein Umsatz von circa 63 Mrd. Euro sowie ein operatives Ergebnis (Ebit) vor Sondereinflüssen von über 8 Mrd. Euro erwirtschaftet werden.

Der Chemieriese BASF hat seine Ziele für das Gesamtjahr hochgeschraubt. Bis zum Ende des Jahres soll ein Umsatz von circa 63 Mrd. Euro sowie ein operatives Ergebnis (Ebit) vor Sondereinflüssen von über 8 Mrd. Euro erwirtschaftet werden.

Im dritten Quartal beliefen sich die Erlöse auf 15,8 Mrd. Euro, ein Plus gegenüber dem Vorjahreswert von 23 Prozent. Das Ebit vor Sondereinflüssen erhöhte sich im Quartal um 77 Prozent auf 2,2 Mrd. Euro, das Ebit schoss um 122 Prozent auf 2,15 Mrd. Euro in die Höhe. Analysten hatten zuletzt im Schnitt einen 57-prozentigen Anstieg des um Sondereinflüsse bereinigten Betriebsgewinns auf 1,96 Mrd. Euro prognostiziert.

Für das vierte Quartal werde nun eine weiterhin gute Geschäftsentwicklung erwartet, kündigte BASF an. Allerdings könne nicht davon ausgegangen werden, dass sich die wirtschaftliche Dynamik der vergangenen Monate in 2011 unverändert fortsetzen werde.

Mehr dazu