Continental drosselt nach Rekordjahr Wachstumserwartungen

Der Autozulieferer Continental ist wieder in der Spur. Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr stärker als erwartet um 17 Prozent auf einen Rekordwert von 30,3 Mrd. Euro, der Nettogewinn hat sich auf 1,24 (0,58) Mrd. Euro mehr als verdoppelt, wie der Konzern mitteilte. Die operative Umsatzrendite lag mit 10,1 Prozent leicht über den Planungen.

Für 2012 erwartet Vorstandschef Elmar Degenhart aber ein gedrosseltes Wachstumstempo von rund fünf Prozent. Die Marge soll allerdings auf dem Niveau des vergangenen Jahres gehalten werden. Zum ersten Mal nach drei Jahren zahlt Conti wieder eine Dividende: Die Aktionäre, allen voran die fränkische Familie Schaeffler, sollen 1,50 Euro je Aktie erhalten.

Zugleich will Conti die hohen Schulden weiter abbauen. Sie waren bis zum Jahresende 2011 um eine halbe Mrd. auf 6,8 Mrd. Euro geschrumpft. In diesem Jahr will Degenhart sie unter 6,5 Mrd. drücken. Damit verbunden ist die Hoffnung, von den Ratingagenturen wieder besser eingestuft zu werden.

Lesen Sie auch