Continental: Haben selbstgesteckte Ziele 2010 erreicht

Der deutsche Autozulieferer Continental hat nach vorläufigen Zahlen seine selbstgesteckten Ziele im abgelaufenen Jahr erreicht. Der Umsatz sei auf über 25,5 Mrd. Euro gestiegen, das um Sonderlasten bereinigte operative Ergebnis (EBIT) liege bei etwa 240 Mio. Euro, teilte das Unternehmen mit.

Der deutsche Autozulieferer Continental hat nach vorläufigen Zahlen seine selbstgesteckten Ziele im abgelaufenen Jahr erreicht. Der Umsatz sei auf über 25,5 Mrd. Euro gestiegen, das um Sonderlasten bereinigte operative Ergebnis (EBIT) liege bei etwa 240 Mio. Euro, teilte das Unternehmen mit.

An der Börse wurde die Nachricht begeistert aufgenommen: Mit einem Kursplus von fast fünf Prozent setzte sich die Conti-Aktie an die Spitze der MDax-Gewinnerliste. Die Reifensparte habe zwar wegen hoher Rohstoffkosten zusätzliche Kosten von rund 480 Mio. Euro schultern müssen, mit 20 Mio. Stück aber so viele Winterreifen verkauft wie nie zuvor, hieß es. Die Sparte Antriebstrang habe sowohl im Schlussquartal als auch im Gesamtjahr schwarze Zahlen geschafft. Der Schritt über die Gewinnschwelle in diesem Segment sei dank des aktuellen Autobooms ein Jahr früher gelungen als geplant. Endgültige Zahlen für 2010 will der Konzern Anfang März vorlegen.

Lesen Sie auch