Dell plant mit Google-Rivalen Baidu Tablet-PCs für China

Artikel teilen

US-Computerkonzern Dell will mit dem Google-Rivalen Baidu für den chinesischen Markt Tablet-PCs und Mobiltelefone entwickeln. Die Zusammenarbeit mit Baidu, dem Marktführer bei Internetsuchmaschinen in China, beziehe sich auf den Tablet-Rechner "Streak" und auf Mobiltelefone, sagte eine Dell-Sprecherin der Nachrichtenagentur Reuters.

In China dominieren die Taschencomputer von Apple und Lenovo den schnell wachsenden Markt. Dell wollte keinen Zeitrahmen für die Markteinführung geben. In lokalen Medienberichten hieß es am Dienstag, bereits im November könnten die ersten Geräte auf den Markt kommen. Dell wolle mit der Kooperation den Verkauf seiner Geräte ankurbeln, sagte Michael Clendenin von der Beratung RedTech Advisors. Erst im August hatte Google den Kauf des Handy-Herstellers Motorola Mobility für 12,5 Mrd. Dollar (8,85 Mrd. Euro) angekündigt, um damit die Verbreitung des Betriebssystems Android voranzubringen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo