Der ATX grenzt Gewinne ein

Die Wiener Börse hat sich heute, Montag, am Nachmittag bei gutem Volumen mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.375,62 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 0,25 Prozent.

Gestützt hatten gute Vorgaben aus Asien, hieß es von Marktteilnehmern. Daneben stand weiter die am Mittwochabend anstehende Pressekonferenz zur US-Leitzinsentscheidung im den Fokus.

Im prime market setzten sich Palfinger mit einem Aufschlag von 4,33 Prozent auf 24,31 Euro an die Spitze. Die Analysten der Berenberg Bank haben ihre Empfehlung "buy" und ihr Kursziel von 30,0 Euro für die Aktie des heimischen Kranherstellers bestätigt.

Weiterhin rechnerisches Schlusslicht im Index waren Valneva, die nach einem Abschlag von Bezugsrechten um 10,96 Prozent tiefer bei 3,90 Euro notierten. Bereinigt läge die Aktie laut Wiener Börse 0,40 Prozent tiefer bei 3,90 Euro.

Einhellig mit einem europaweit weiterhin sehr festen Telekomsektor stiegen Telekom Austria 1,96 Prozent auf 5,30 Euro.