Wiener Börse schließt deutlich fester

Die Wiener Börse hat am Dienstag mit deutlichen Gewinnen geschlossen. Der ATX stieg um 3,00 Prozent auf 1.842,73 Punkte. Nachdem am Vormittag bereits ein überraschend gestiegener ifo-Geschäftsklimaindex für leichte Gewinne gesorgt hatte, wurde das ATX-Plus im Späthandel nach guten US-Wirtschaftsdaten kräftig ausgebaut.

Die gemeldeten Daten zu den US-Wohnbaubeginnen im November waren stärker als erwartet gestiegen und bescherten der Wall Street damit einen sehr festen Start. Auch die Börsen in Europa setzten in Reaktion auf die Zahlen zu einer Schlussrally an.

Stark gesucht waren in Wien nach Vorlage von überraschend guten Ergebnissen Immofinanz und schlossen mit einem Plus von 6,03 Prozent auf 2,34 Euro. Größter Gewinner im prime market waren voestalpine mit einem Plus von 6,69 Prozent auf 21,23 Euro. Gesucht waren auch die Bankwerte Erste Group (plus 4,07 Prozent) und Raiffeisen (plus 2,89 Prozent). Unter den weiteren ATX-Schwergewichten gewannen Andritz 1,82 Prozent.