Der ATX tendiert am Vormittag fester

Die Wiener Börse ist am Mittwoch mit festerer Tendenz in die Sitzung gestartet. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 2.685,38 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 1,50 Prozent.

Unter den Einzelwerten präsentierten sich Vienna Insurance Group (VIG) um 0,68 Prozent höher bei 36,94 Euro, nachdem der Versicherer am Vortag spätabends seine Jahresbilanz veröffentlicht hatte. Dabei ist der Gewinn im vergangenen Jahr von 587,4 Mio. Euro auf 350 Mio. Euro gesunken, die unkonsolidierten Prämien gingen um 4,9 Prozent auf 9,4 Mrd. Euro zurück.

Nach jüngst sehr festen Handelstagen rutschten Valneva (minus 2,80 Prozent) und Palfinger (minus 2,41 Prozent) unter dem Druck von Gewinnmitnahmen ans untere Indexende im prime market, während die schwergewichteten Erste Group mit einem Plus von 3,02 Prozent an die Spitze kletterten. Die Titel des Branchengenossen Raiffeisen stärkten sich um 1,71 Prozent auf.

Lesen Sie auch