Der Euro tendiert wenig verändert

Der Euro hat sich heute, am frühen Montagnachmittag mit wenig veränderten Notierungen gezeigt. Gegen 15 Uhr notierte der Euro bei 1,3664 US-Dollar, gegen 11.00 Uhr lag er bei 1,3667 Dollar.

Ein Wiener Händler sprach von einem ruhigen Wochenauftakt in einer engen Bandbreite. Er erwartet sich erst von den vermeintlich am morgigen Dienstag anstehenden US-Arbeitsmarktdaten für September wieder Impulse. Die Veröffentlichung der Zahlen war zum vorgesehenen Termin wegen der eingeschränkten Verwaltungstätigkeit in den USA entfallen. Von den im Verlauf auf der Agenda stehenden Daten zu den US-Eigenheimverkäufen im September seien nur im Falle einer klaren Abweichung von den Erwartungen Impulse erwartbar, hieß es weiter.

Der EZB-Richtkurs des Euro wurde heute mit 1,3667 (zuletzt: 1,3684) Dollar ermittelt und liegt damit 3,58 Prozent oder 0,0473 Einheiten über dem Ultimowert 2012 von 1,3194 Dollar.