Deutsche Erzeugerpreise stiegen schwach wie seit Mai 2010 nicht mehr

Artikel teilen

In Deutschland sind die Erzeugerpreise im Juli so schwach wie seit mehr als zwei Jahren nicht mehr gestiegen. Im Jahresvergleich kletterte das Preisniveau um 0,9 Prozent nach oben, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte.

Das ist die niedrigste Rate seit Mai 2010. Im Monatsvergleich hätten sich die Preise auf Erzeugerebene unverändert gehalten. Experten hatten zuvor einen stärkeren Anstieg der Jahresrate um 1,2 Prozent erwartet.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo