Deutschland: Enttäuschendes Weihnachtsgeschäft

Die deutschen Einzelhändler haben ausgerechnet im wichtigen Weihnachtsgeschäft so stark an Umsatz eingebüßt wie seit über anderthalb Jahren nicht mehr. Die Einnahmen fielen im Dezember um 2,0 Prozent im Vergleich zum Vormonat, teilte das Statistische Bundesamt mit.

Preisbereinigt gab es ein Minus von 1,7 Prozent. "Das ist jeweils der stärkste Rückgang seit Mai 2011", sagte ein Statistiker. Befragte Ökonomen hatten lediglich mit einem realen Minus von 0,1 Prozent gerechnet, nachdem es im November noch ein Plus von 0,6 Prozent gegeben hatte.

"Die Verbraucher halten ihre Portemonnaies weiter geschlossen", sagte Christian Schulz von der Berenberg Bank. "Die Umfragen sowohl unter Verbrauchern als auch unter Unternehmern zeigen eigentlich schon seit Oktober, dass sich das Vertrauen in die wirtschaftliche Entwicklung verbessert." Aber die Realwirtschaft profitiere davon noch nicht.

Mehr dazu