Douglas will mit Parfümerie-Tochter expandieren

Artikel teilen

Douglas will in den nächsten fünf bis sieben Jahren bis zu eine halbe Milliarde Euro in die Expansion ihrer Parfümerie-Tochter investieren. Diese Summe stellten die Gesellschafter der Douglas Holding - die Familie Kreke und der Finanzinvestor Advent International - dem Management zur Verfügung.

Damit solle die europäische Marktführerschaft des Parfümerie-Geschäfts ausgebaut werden, sagte Bereichschef Manfred Kroneder am Dienstag in Frankfurt. Das Geld werde "in gezielte Zukäufe im In- und Ausland", in die Modernisierung bestehender und die Eröffnung neuer Filialen investiert. Zu Berichten, Douglas sei an der französischen Kette Nocibe interessiert, wollte Kroneder keine Stellung nehmen.

Der Handelskonzern Douglas betreibt 1.200 Parfümerie-Filialen in 18 europäischen Ländern und hat 2012 rund 1,9 Mrd. Euro damit umgesetzt.

Lesen Sie auch

OE24 Logo