Euro am Nachmittag deutlich fester

Deutlich fester gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Donnerstag und klar höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Freitagnachmittag. Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,4270 (zuletzt: 1,4088) USD festgestellt. Auch zu den übrigen Leitwährungen notierte er in der Gewinnzone.

Im Fokus der Anleger stand das heutige Treffen zwischen der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französischen Staatspräsidenten Nikolas Sarkozy, bei welchem nach einer raschen Lösung für ein zweites Griechenland-Rettungspaket gesucht werden sollte. Beide Länder gaben bekannt, private Gläubiger auf freiwilliger Basis an dem Hilfspaket beteiligen zu wollen. "Scheinbar waren die Aussagen von Merkel und Sarkozy positiv für den Euro", so ein Händler. Der Euro testete vor diesem Hintergrund am Nachmittag sogar die Marke von 1,43 US-Dollar an. Darüber hinaus gestaltete sich das Geschäft Marktteilnehmern zufolge aber ruhig.

Lesen Sie auch