Euro am Nachmittag fester

Fester gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Donnerstag und auch höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Freitagnachmittag. Die Veränderungen zu den Richtwerten der übrigen Leitwährungen fielen eher gering aus.

Die Gemeinschaftswährung zog am frühen Nachmittag gegen den US-Dollar recht kräftig an und stieg mit einer raschen Bewegung von 1,3560 bis auf das neue Tageshoch 1,3645 Dollar. "Die Aussagen eines EZB-Offiziellen, dass die Zinsen angehoben werden könnten, haben den Markt gedreht", kommentierte ein Händler das Geschehen. Im Kampf gegen die Inflation steht die Europäische Zentralbank laut Direktoriumsmitglied Bini Smaghi Gewehr bei Fuß, die Zinsen künftig zu erhöhen, war bekannt geworden.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,3627 (zuletzt: 1,3560) USD festgestellt und liegt damit 1,98 Prozent oder 0,0265 Einheiten über dem Ultimowert 2010 von 1,3362 USD.