Euro am Nachmittag über 1,28 Dollar

Der Euro hat sich heute, am frühen Dienstagnachmittag, wieder über die Marke von 1,28 Dollar vorarbeiten können. Gegen 15 Uhr notierte der Euro bei 1,2815 US-Dollar. Marktbeherrschendes Thema sei die heute anstehende Sondersitzung der Euro-Finanzminister zum Thema Griechenland, so ein Wiener Händler.

Gestützt wurde die Gemeinschaftswährung unter anderem von den jüngsten Aussagen des EU-Währungskommissars Olli Rehn, hieß es von einem Marktteilnehmer. Die EU-Kommission pochte bereits am Montag auf eine umfassende Lösung: "Wir müssen eine Vereinbarung finden, die alle unterstützen und die die Tragfähigkeit der griechischen Schulden sichert", so der Sprecher von Rehn. Auch Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker äußerte sich am Dienstagnachmittag optimistisch über eine Einigung für das schwer verschuldete Griechenland.

Der EZB-Richtkurs des Euro wurde heute mit 1,2809 (zuletzt: 1,2762) Dollar ermittelt.

Lesen Sie auch