Euro klettert über 1,28 Dollar

Der Euro hat sich heute, am frühen Mittwochnachmittag wieder über 1,28 Dollar vorgearbeitet. Gegen 15 Uhr notierte der Euro bei etwa 1,2815 US-Dollar. Der EZB-Richtkurs des Euro wurde heute mit 1,2805 (zuletzt: 1,2809) Dollar ermittelt.

Nachdem die Verhandlungen der Eurogruppe zu Griechenland in der Nacht auf Mittwoch vorerst abgebrochen und auf kommenden Montag vertagt worden waren, rutschte der Euro in der Früh um knapp einen Cent auf ein Tagestief von 1,2736 Dollar ab. Im Tagesverlauf konnte er sich jedoch wieder deutlich erholen. Derzeit tendiert er wieder über 1,28 bei etwa 1,2815 Dollar.

Im Blick waren überdies aktuelle US-Daten. In der vergangenen Woche sind die US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe wie erwartet gefallen. Am späteren Nachmittag steht noch der Index für das Verbrauchervertrauen der Universität Michigan auf der Agenda. Von diesem werden jedoch keine nennenswerten Impulse für den Euro erwartet, hieß es von einem Händler.

Mehr dazu