Euro pendelt am Nachmittag um 1,38 USD

Der Euro hat sich heute, am frühen Mittwochnachmittag in einer engen Bandbreite um die Marke von 1,38 Dollar seitwärts bewegt. Gegen 15.00 Uhr notierte der Euro bei 1,3801 US-Dollar.

Marktbewegende Konjunkturdaten standen zur Wochenmitte nicht auf der Agenda. Erst am Abend nach dem europäischen Börsenschluss wird das Sitzungsprotokoll der US-Notenbank Fed veröffentlicht. Investoren hoffen auf Hinweise bezüglich des Zeitpunkts der Zinswende, hieß es von Marktteilnehmern.

Der EZB-Richtkurs des Euro wurde heute mit 1,3794 (zuletzt: 1,3774) Dollar ermittelt und liegt damit 0,02 Prozent oder 0,0003 Einheiten über dem Ultimowert 2013 von 1,3791 Dollar. In London wurde heute beim Vormittags-Fixing ein Goldpreis von 1.309,75 Dollar je Feinunze (31,10 Gramm) ermittelt, nach zuletzt 1.309,50 im Nachmittags-Fixing am Dienstag.