Euro tendiert im frühen Handel knapp behauptet

Der Euro hat am Montag in der Früh gegen den US-Dollar knapp behauptet tendiert. Um 9 Uhr hielt der Euro bei 1,2988 nach 1,3002 Dollar beim Richtkurs vom Freitag. In New York hatte der Euro gegen 22 Uhr zuletzt mit 1,3024 Dollar notiert.

Die Gemeinschaftswährung rutschte bereits im asiatischen Handel leicht ab und bewegt sich auch im frühen europäischen Geschäft knapp unterhalb der Marke von 1,30 Dollar. In den Blickpunkt sollte zu Wochenbeginn das Treffen der Euro-Finanzminister rücken, hieß es von Marktbeobachtern. Von konjunktureller Seite werden keine stärkeren Impulse erwartet.

Gegenüber dem japanischen Yen tendierte die Gemeinschaftswährung nahezu unverändert, zum Schweizer Franken notierte er gut gehalten und zum britischen Pfund zeigte er sich etwas fester.

Lesen Sie auch