Euro tendiert im frühen Handel knapp gehalten

Artikel teilen

Der Euro hat am Mittwoch in der Früh gegen den US-Dollar knapp behauptet tendiert. Um 9 Uhr hielt der Euro bei 1,3662 Dollar nach 1,3649 USD beim Richtkurs vom Dienstag. In New York hatte der Euro gegen 22 Uhr zuletzt mit 1,3666 Dollar notiert. Gegenüber dem japanischen Yen tendierte die Gemeinschaftswährung ebenso wie zum Schweizer Franken und zum britischen Pfund etwas höher.

Im Blickpunkt findet sich dabei die nachbörslich anberaumte Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank Fed. Nachdem die Fed bereits Ende Dezember ihre massiven Anleihekäufe von 85 auf 75 Mrd. Dollar kürzte und sich die Konjunktur der USA seitdem auf einem soliden Erholungskurs zeigte, rechnen Marktteilnehmer mit einer erneuten Drosselung um 10 Mrd. Dollar.

Gegen 9.00 Uhr hielt der Euro bei 0,8245 britischen Pfund nach 0,8228 Pfund zum EZB-Richtkurs am Dienstag, bei 1,2282 (1,2278) Schweizer Franken und 140,94 (140,61) japanischen Yen.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo