Euro tendiert im frühen Handel knapp behauptet

Der Euro hat sich am Mittwoch in der Früh gegen den US-Dollar knapp behauptet präsentiert. Um 9 Uhr hielt der Euro bei 1,3532 Dollar nach 1,3502 USD beim Richtkurs vom Dienstag. In New York hatte der Euro gegen 22 Uhr zuletzt mit 1,3536 Dollar notiert.

Nachdem US-Notenbankchef Ben Bernanke gestern Abend die ultralockere Geldpolitik bekräftigt hatte, zog der Euro merklich an. Heute Vormittag konnte er seine Gewinne halten. Am Nachmittag stehen dann noch einige US-Daten auf der Agenda, die für Bewegung sorgen könnten.

Gegenüber dem japanischen Yen tendierte die Gemeinschaftswährung etwas höher, zum Schweizer Franken notierte sie knapp gehalten und zum britischen Pfund zeigte sie sich unverändert.

Gegen 9.00 Uhr hielt der Euro bei 0,8390 britischen Pfund nach 0,8385 Pfund zum EZB-Richtkurs am Dienstag, bei 1,2322 (1,2333) Schweizer Franken und 135,31 (134,89) japanischen Yen.

Lesen Sie auch