Euro tendiert im frühen Handel wenig verändert

Der Euro hat am Donnerstag in der Früh gegen den US-Dollar wenig verändert tendiert. Um 9.00 Uhr hielt der Euro bei 1,3655 Dollar nach 1,3656 USD beim Richtkurs vom Mittwoch. In New York hatte der Euro gegen 22.00 Uhr zuletzt mit 1,3653 Dollar notiert.

Für die heutige Zinssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) rechnen die Experten der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen mit keinem weiteren Zinsschritt. Zwar stagnierte die Teuerungsrate auf tiefem Niveau und die Kreditvergaben im Euroraum gab erneut nach, aber angesichts des bei der letzten Sitzung beschlossenen Maßnahmenpakets dürften die Notenbanker wohl erst einmal abwarten, hieß es. Danach richtet sich der Fokus auf die USA, wo der offizielle Arbeitsmarktbericht auf der Agenda steht. Für Kursbewegung könnte auch der ISM-Einkaufsmanagerindex für den US-Dienstleistungssektor sorgen.

Gegen 9.00 Uhr hielt der Euro bei 0,7963 britischen Pfund nach 0,7958 Pfund zum EZB-Richtkurs am Mittwoch, bei 1,2142 (1,2137) Schweizer Franken und 139,15 (138,65) japanischen Yen.

Lesen Sie auch