Börse Tokyo

Wenig verändert

Europas Börsen schließen uneinheitlich

Der Euro-Stoxx-50 notierte mit einem unwesentlichen Minus von 0,06 Prozent.

Die europäischen Leitbörsen haben am Dienstag uneinheitlich und wenig verändert geschlossen. Der Euro-Stoxx-50 notierte zu Börsenschluss mit einem unwesentlichen Minus von 0,06 Prozent. Verhaltene US-Konjunkturnachrichten drückten auch in Europa auf die Aktienkurse. Im Späthandel drehte die Wall Street jedoch ins Plus und die europäischen Indizes schmälerten die Abschläge bzw. wendeten ebenfalls ins positive Terrain.

Sorgen über eine mögliche Abstufung der Kreditwürdigkeit Spaniens durch die Ratingagentur Moody's drückten im Finanzbereich auf die Aktienkurse. Zudem gab es laut Händlern auch Spekulationen, dass Standard & Poor's wegen der steigenden Kosten für die Rekapitalisierung der verstaatlichten Anglo Irish Bank die Kreditwürdigkeit Irlands abstufen könnte.

Unter den Bankentitel litten Banco Bilbao mit einem Kursrückgang 1,13 Prozent auf 10,02 Euro. Deutsche Bank verbilligten sich um 2,19 Prozent auf 40,25 Euro und UniCredit um 1,06 Prozent auf 1,873 Euro.