Europas Leitbörsen drehen im Verlauf klar ins Plus

Die europäischen Aktienmärkte haben am Freitag nach anfänglichen Verlusten bis am Nachmittag klar ins Plus gedreht. Der deutsche Aktienindex DAX notierte knapp nach 14.30 Uhr mit 6.771,01 Punkten und einem Plus von 0,46 Prozent. Der Euro-Stoxx-50 legte 0,57 Prozent auf 2.335,93 Punkte zu.

Noch zur Eröffnung hatten die Börsen nach der Bonitäts-Rückstufung Spaniens durch die Rating-Agentur S&P deutlich nachgegeben. Im Handelsverlauf setzte sich aber Händlern zufolge dank einiger gut ausgefallener Unternehmensergebnisse in Europa und den USA eine positive Stimmung durch. Das um 14.30 gemeldete US-Wirtschaftswachstum war zwar schwächer als erwartet ausgefallen, versetzte den Märkten aber vorerst nur einen kleinen Dämpfer.

Zu den positiven Ergebnis-Überraschungen zählten die Zahlen von Sanofi Aventis. Die Sanofi-Aktie stieg bis dato um 3,26 Prozent auf 58,63 Euro. Bankwerte konnten sich von ihren anfänglichen Verlusten erholen und verbuchten am Nachmittag teilweise deutliche Zuschläge.

Lesen Sie auch