Europas Leitbörsen zu Mittag freundlich - Vestas plus 18,90 Prozent

Die europäischen Aktienmärkte haben am Montag zu Mittag vorwiegend freundlich tendiert. Bis 12.35 Uhr legte der Euro-Stoxx-50 um 0,54 Prozent auf 2.303,80 Punkte zu. Marktteilnehmer sprachen von einer Erholungsbewegung nach den jüngsten Abschlägen.

Die Ausnahme in dem freundlichen Umfeld bildete der spanische IBEX 35 Index, dieser lag zu Mittag gut 0,3 Prozent im Minus. Zum Wochenstart stiegen die Zinsen für zehnjährige spanische Staatspapiere zum ersten Mal in diesem Jahr über die kritische Sechs-Prozent-Marke.

Unter den Einzelwerten rückten Vestas mit Übernahmespekulationen in den Fokus. Die dänische Zeitung "Jyllands-Posten" hatte unter Berufung auf Kreise von zwei chinesischen Interessenten an dem Spezialisten für Windkraftanlagen berichtet. Die Aktie sprang daraufhin 18,90 Prozent in die Höhe.

Sektortechnisch führten Autowerte die europäische Branchenübersicht an. In schwächerer Verfassung zeigten sich einmal mehr Bankwerte, die ihre Verluste jüngst aber etwas eindämmen konnten.

Lesen Sie auch