Europas Leitbörsen zu Mittag in der Gewinnzone

Die europäischen Aktienmärkte haben am Montag zu Mittag einheitlich mit festeren Notierungen tendiert. Der Euro-Stoxx-50 legte 1,14 Prozent auf 2.854,04 Punkte zu.

Die europäischen Aktienmärkte haben am Montag zu Mittag einheitlich mit festeren Notierungen tendiert. Der Euro-Stoxx-50 legte 1,14 Prozent auf 2.854,04 Punkte zu.

Beflügelt wurden die europäischen Leitindizes durch Spekulationen, dass die Wirtschaft stark genug sei um der Schuldenkrise standzuhalten. Darüber hinaus würden die letzten Konjunkturdaten aus den USA das Vertrauen in die Märkte stärken, hieß es. Marktteilnehmer gehen daher auch von einem soliden Start in das nächste Jahr aus.

Zu den Gewinnern des heutigen Handelstages gehörten unter anderem Autowerte. Volkswagen (VW) verteuerten sich um 2,71 Prozent auf 125,10 Euro. Peugeot stiegen 1,83 Prozent auf 30,31 Euro.

Allied Irish Banks brachen 4,85 Prozent auf 23,17 Euro Cent ein, nachdem die "Sunday Business Post" berichtete, dass die irische Regierung möglicherweise die totale Kontrolle über die Bank übernehmen könnte. Vonseiten der Bank sowie vom irischen Finanzministerium konnten jedoch keine Kommentare eingeholt werden.

Lesen Sie auch