Europas Leitbörsen zu Mittag mit Kursaufschlägen

Die europäischen Aktienmärkte haben am Mittwoch zu Mittag einheitlich mit Kursaufschlägen tendiert. Kurz nach 12.30 Uhr notierte der Euro-Stoxx-50 mit plus 1,82 Prozent bei 2.699,21 Punkten. Börsianern zufolge haben positive Konjunkturdaten aus den USA und Asien die jüngsten Sorgen um die Schuldenkrise in Europa in den Hintergrund gedrängt.

Die europäischen Aktienmärkte haben am Mittwoch zu Mittag einheitlich mit Kursaufschlägen tendiert. Kurz nach 12.30 Uhr notierte der Euro-Stoxx-50 mit plus 1,82 Prozent bei 2.699,21 Punkten. Börsianern zufolge haben positive Konjunkturdaten aus den USA und Asien die jüngsten Sorgen um die Schuldenkrise in Europa in den Hintergrund gedrängt.

In Branchenvergleich konnten vor allem die Finanzwerte deutlich zulegen. An der Spitze des Euro-Stoxx-50 notierten die zuletzt deutlich unter Druck geratenen Aktien der spanischen Großbank Banco Bilbao Vizcaya Argentaria (BBVA) mit einem Aufschlag von 6,22 Prozent bei 7,517 Euro. Dahinter folgte eine Reihe von anderen großen europäischen Finanztiteln. Neben den Finanzwerten konnten auch die Rohstoff- und Automobilwerte klar zulegen.

Auf der Gegenseite verloren die Aktien des französischen Einzelhändlers Carrefour 7,01 Prozent auf 32,41 Euro und stellten somit das Schlusslicht im Euro-Stoxx-50. Das Unternehmen hat seine Gewinnprognose gekürzt.

Lesen Sie auch