Europas Leitbörsen zu Mittag uneinheitlich

Die europäischen Aktienmärkte haben am Dienstag zu Mittag ohne klare Richtung tendiert. Der Euro-Stoxx-50 gewann gegen 12.30 Uhr 10,40 Einheiten oder 0,34 Prozent auf 3.059,59 Punkte.

Volkswagen blieben im Euro-Stoxx-50 weiterhin mit einem Abschlag von 0,36 Prozent bei 179,65 Euro im roten Bereich. Der Autokonzern stößt mit seinem Versuch einer Komplettübernahme der schwedischen Lkw-Tochter Scania auf Widerstand. Ein Ausschuss des Scania-Führungsgremiums empfahl den Aktionären die Ablehnung des Angebots. Scania fielen weiter um 5,46 Prozent auf 185,20 schwedische Kronen.

Im britischen "Footsie" gewannen Sainsbury-Anteilsscheine 1,28 Prozent auf 315,28 Pence. Dies, obwohl die britische Supermarktkette erstmals seit neun Jahren einen Umsatzrückgang verbucht hatte. In den ersten zehn Wochen des Jahres fiel der Umsatz um 3,1 Prozent.