Europas Leitbörsen zu Mittag uneinheitlich

Die europäischen Aktienmärkte haben am Donnerstag im Mittagshandel ohne klare Tendenz notiert. Der Euro-Stoxx-50 gab 0,13 Prozent auf 2.704,82 Punkte ab. Die Märkte beschäftigte bisher vor allem die Bekanntgabe von Einkaufsmanagerindexes aus der Eurozone.

Aus dem Unternehmensbereich ließ Nokia nach zuletzt hohen Milliarden-Verlusten mit der im vergangenen Quartal gelungenen Rückkehr in die schwarzen Zahlen aufhorchen. Der finnische Handy-Riese meldete einen Gewinn von 202 Mio. Euro für das letzte Vierteljahr 2012. Der Umsatz schrumpfte im Jahresvergleich um fast ein Fünftel auf 8,04 Mrd. Euro, die Aktionäre werden keine Dividende erhalten. Nokia-Aktien notierten mit einem Abschlag von 4,30 Prozent auf 3,34 Euro als klar schwächster Einzelwert im Euro-Stoxx-50.

Leichter lagen ganz dem schwachen Autowerte-Trend des Vormittags BMW (minus 0,38 Prozent) und auch Daimler (minus 0,73 Prozent).

Lesen Sie auch