Eurozone-Leistungsbilanz: Im Dezember gesunken

Artikel teilen

In der Leistungsbilanz des Euroraums ist der Überschuss im Dezember geschrumpft. Nach einem Plus von revidiert 15,9 Mrd. Euro im November fiel der Überschuss auf 13,9 Mrd. Euro, wie aus Zahlen der Europäischen Zentralbank (EZB) vom Montag hervorgeht. Zuvor hatte die EZB für November einen Überschuss von 14,8 Mrd. Euro gemeldet.

Zur jüngsten Entwicklung trug ein Rückgang des Überschusses in der Einkommensbilanz bei. Außerdem erhöhte sich das Defizit in der Übertragungsbilanz. Überschüsse in der Leistungsbilanz deuten prinzipiell auf eine stärkere Rolle der Eurozone im Außenhandel hin.

Für das gesamte Jahr 2012 meldete die EZB einen Überschuss in der Handelsbilanz von 116,1 Mrd. Euro. Im Jahr zuvor hatte der Überschuss drastisch niedriger bei 8,9 Mrd. Euro gelegen.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo