Eurozone: Leistungsbilanzdefizit verringerte sich im August etwas

Im Euroraum hat sich das Defizit der Leistungsbilanz im August etwas verringert. Das Defizit sei von von revidiert 6,8 Mrd. Euro im Vormonat auf 5,0 Mrd. Euro gesunken, teilte die Europäische Zentralbank (EZB) am Mittwoch in Frankfurt mit. Das Defizit des Vormonats war zunächst deutlich höher mit 12,9 Mrd. Euro angegeben worden.

Das geringere Defizit geht auf die Handels- und Übertragungsbilanz zurück. Während die Handelsbilanz ins Plus drehte, verringerte die Übertragungsbilanz ihr Defizit.