Börse Tokio schließt fester - Bridgestone erhöht Gewinnprognose

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag den Handel mit festeren Notierungen beendet. Zu den Favoriten gehörten Bridgestone nach einer Anhebung der Gewinnprognose. Der Nikkei-225 Index stieg 0,83 Prozent auf 9.877,39 Zähler.

"Der Nikkei nimmt Tuchfühlung mit der 10.000-Punkte-Marke auf", sagte ein Experte. Allerdings müsste ein solcher Anstieg dann auch von den Fundamentaldaten untermauert werden.

Für Aktien von Bridgestone ging es um 8,5 Prozent nach oben. Auch Suzuki Motor waren mit plus 5,5 Prozent gefragt. Händler verwiesen auf Berichte, denen zufolge Volkswagen einen Einstieg erwägt.

Nippon Oil gewannen 3,1 Prozent. Der Zeitung "Yomiuri" zufolge haben der Öl- und Gasexplorateur Inpex und der Anlagenbauer JGC Corp möglicherweise einen Auftrag aus dem Irak erhalten. Nippon Oil arbeite hierfür mit beiden Unternehmen zusammen, so Börsianer. Unterdessen sagte Iraks Ölminister Hussain al-Shahristani, dass ein Unternehmen für die Entwicklung des Nassiriya-Ölfeldes ausgewählt worden sei.