Europas Leitbörsen im Verlauf einheitlich fester

Die europäischen Aktienmärkte haben am Dienstag im Verlauf einheitlich mit festeren Kursen tendiert. Der Euro-Stoxx-50 legte 14,68 Einheiten oder 0,56 Prozent auf 2.618,47 Punkte zu.

Die marktbestimmende Nachricht war der stark berichtete deutsche ZEW-Konjunkturindikator, der die Hoffnung auf eine baldige Konjunkturerholung schürte. Nach Branchen konnten sich im Dow-Jones-Stoxx-600 die Rohstoffwerte allen voransetzen. Auch die Finanzdienstleister waren sehr gefragt. Verlierer gab es nach Sektoren keine, die geringsten Aufschläge verbuchten die Immobilienhersteller und die Pharmawerte.

In London sprangen die Titel von Xstrata mit plus 4,85 Prozent auf 778 Pence an die Spitze im "Footsie". Rio Tinto belegten den zweiten Platz mit einem Aufschlag von 3,16 Prozent auf 2.316,5 Pence. Der britisch-australische Bergbaukonzern verkauft seine Verpackungssparte, Alcan Packaging, für 2 Milliarden Dollar an Amcor und verringert damit seine Schulden.