ATX Wiener Börse

Wiener Börse

Schwacher Start: ATX verliert 0,8 %

Artikel teilen

OMV ist nach Zahlen leicht im Minus, auch die Erste startet schwach.

Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch kurz nach dem Handelsstart mit schwächerer Tendenz gezeigt. Der Wiener Aktienindex ATX notierte um 9.30 Uhr bei 2.033,61 Zählern um 16,89 Punkte oder 0,82 Prozent unter dem Dienstag-Schluss (2.050,50). Bisher wurden 386.777 (Vortag: 591.994) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Nach einem verhaltenen Start rutschte der Markt im Frühhandel leicht ins Minus. Größere Abgaben gab es in der Früh in voestalpine (minus 1,48 Prozent auf 23,00 Euro) und Erste Group (minus 1,42 Prozent auf 14,96 Euro).

Für Impulse sorgte auch wieder die Berichtssaison. So verloren OMV nach Vorlage von Zahlen 0,75 Prozent auf 26,45 Euro. Polytec büßten nach Zahlen sogar 5,96 Prozent auf 5,36 Euro ein. Das für das erste Halbjahr gemeldete bereinigte Ebit lag bei 13,8 Mio. Euro und damit rund 5 Mio. Euro unter dem bereinigten Wert der Vorjahresperiode.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo