US-Börsen fester erwartet

Die US-Börsen werden zum Handelsstart am Freitag mit leichten Gewinnen erwartet. Im späteren Verlauf steht dann die Rede von US-Notenbank-Präsident Ben Bernanke im Fokus, die nach Einschätzung von Experten Hinweise geben dürfte auf die Entwicklung der US-Wirtschaft und die künftige Nachfrage nach Rohöl in der größten Volkswirtschaft der Welt.

Als Stütze erwies sich bereits die positive Stimmung der Einkaufsmanager der Eurozone, die sich im August den sechsten Monat in Folge aufgehellt hat. Neue Impulse könnten kurz nach Handelsbeginn Zahlen zum Verkauf bestehender Häuser geben.

Auf Unternehmensseite dürften Caterpillar in den Blick rücken. Der Baumaschinenhersteller und der US-Konzern Navistar führen Kreisen zufolge mit dem chinesischen Hersteller Anhui Jianghuai Automobile Gespräche über ein Lkw-Joint-Venture in China. "Die Unternehmen sind sich im Grunde einig, müssen aber noch Details klären", sagte eine mit der Situation vertraute Person am Freitag.