US-Börsen mehrheitlich fester ins Wochenende

Die New Yorker Aktienbörse hat am Freitag mit mehrheitlich etwas festeren Kursen geschlossen. Der Dow Jones stieg 0,37 Prozent auf 8.743,94 Einheiten. Auf Wochensicht verzeichnete der weltbekannteste Börsenindex ein beeindruckendes Plus von etwas mehr als zehn Prozent.

Gestützt wurde die Entwicklung am Freitag durch positive Konjunkturdaten und Spekulationen, dass der angeschlagene US-Mittelstandsfinanzierer CIT überlebt. Die Baubeginne und Baugenehmigungen in den USA sind im Juni überraschend weiter gestiegen, was Händlern zufolge die Hoffnung auf eine Erholung der Konjunktur nährte. Die Unternehmensbilanzen fielen dagegen durchwachsen aus.

Im Fokus standen einmal mehr die US-Großbanken mit ihren Zahlen. Die Bank of America vermeldete wie zuvor andere führende Institute im zweiten Quartal einen Milliardengewinn. Konzernchef Kenneth Lewis warnte indes eindringlich vor weiter hohen Kreditrisiken. Die Aktie verlor 2,13 Prozent auf 12,89 US-Dollar.