Dow Jones / NYSE

Im Frühhandel

US-Börsen moderat im Minus

Artikel teilen

Der Dow Jones Industrial Index fiel um 20,95 Einheiten oder 0,12 Prozent.

Die US-Börsen haben den Handel am Montag einheitlich mit leichten Kursverlusten begonnen. Gegen 15.50 Uhr fiel der Dow Jones Industrial Index um 20,95 Einheiten oder 0,12 Prozent auf 17.828,51 Zähler. Der S&P-500 Index gab 2,06 Punkte oder 0,10 Prozent auf 2.090,77 Zähler ab. Der Nasdaq Composite Index verlor 6,73 Punkte oder 0,13 Prozent auf 5.061,73 Einheiten.

Wie bereits in der vergangenen Woche dürften die Anleger weiter auf die nach wie vor schwankungsanfälligen Anleihenmärkte sowie auf die Griechenland-Krise schauen. Der Schuldenstreit bleibt weiter ungelöst und trübte damit die Stimmung, hieß es von Marktteilnehmern. Aus Sicht der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel wird die Zeit um einen Kompromiss zu finden mittlerweile sehr knapp. "Jeder Tag zählt jetzt", sagte Merkel zum Abschluss des G-7-Gipfels.

In den USA stehen heute keine neuen Daten auf dem Programm. Im weiteren Wochenverlauf werden vor allem die Einzelhandelsdaten am Donnerstag von Relevanz sein, kommentierten Händler.

Im Rahmen der Entwicklungskonferenz des Technologiekonzerns WWDC in San Francisco rückte Apple in den Blickpunkt. Der iPhone-Konzern wird nach Informationen aus der Branche einen Streaming-Service vorstellen, bei dem Songs direkt aus dem Netz abgespielt werden. In diesem Geschäft gibt es zwar bereits diverse Anbieter, allen voran Spotify aus Schweden. Doch Apple mit seinen rund 800 Millionen Kundenkonten wird zugetraut, Abo-Modellen einen kräftigen Schub zu geben. Im Frühhandel notierten die Apple-Papiere um minimale 0,04 Prozent höher.

Indessen bleibt Monsanto mit seinem Übernahmeversuch des Schweizer Agrochemiekonterns Syngenta hartnäckig. Der US-Saatguthersteller erklärte sich am Sonntag zur Zahlung von zwei Mrd. Dollar an Syngenta bereit, sollte der US-Konzern mögliche Bedenken der Kartellbehörden bei einer Übernahme nicht ausräumen können. Zuvor hatten die Schweizer die Offerte von 45 Mrd. Dollar abgelehnt. Monsanto starteten um 0,27 Prozent höher in die Handelswoche, Syngenta zeigten sich an der New Yorker Börse indessen um 1,09 Prozent im Minus.
 

OE24 Logo