wall-street_ap

US-Börse

Dow Jones schließt 0,7 Prozent schwächer

Artikel teilen

Durchwachsene Konjunkturdaten belasten die Wall Street.

Die New Yorker Aktienbörse hat am Donnerstag schwächer geschlossen. Belastet wurde der Markt von durchwachsenen Konjunkturdaten. Der Dow Jones Industrial Index fiel um 76,89 Einheiten oder 0,72 Prozent auf 10.662,42 Zähler. Der 500 ausgewählte US-Unternehmen umfassende S&P-500 Index verlor 9,45 Punkte oder 0,83 Prozent auf 1.124,83 Zähler zu. Der Technologieindex Nasdaq Composite ermäßigte sich um 7,47 Einheiten oder 0,32 Prozent auf 2.327,08 Zähler.

Unter den an der New York Stock Exchange gelisteten Titeln standen sich gegen Sitzungsschluss 917 Gewinner und 2.094 Verlierer gegenüber. 113 Werte notierten unverändert. Insgesamt wurden rund 890,91 Mio. Aktien umgesetzt. Das Tageshoch erreichte der Dow Jones Industrial Index bei 10.761,9 Punkten, das Tagestief lag knapp vor Handelsschluss bei 10.640,9 Zählern.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo