handel4.2

Wien zu Mittag: ATX 0,93 Prozent nordwärts

In einem freundlichen europäischen Börsenumfeld hat auch der Wiener Aktienmarkt zu Mittag mit höheren Notierungen tendiert. Die Futures auf die US-Indizes haben am Vormittag in die Gewinnzone gedreht, lautete eine Begründung aus einem Handelsraum. Am Nachmittag werden US-Konjunkturdaten zu den Einzelhandelsumsätzen und zum Verbrauchervertrauen mit Spannung erwartet.

Die Indexschwergewichte präsentierten sich einheitlich in der Gewinnzone. Telekom Austria (+1,03 % auf 9,84 Euro), OMV (+1,2 % auf 27,89 Euro) und Raiffeisen International (+2,25 % auf 33,19 Euro) standen auf den Kauflisten der Investoren. voestalpine tendierten um 0,84 % fester bei 27,65 Euro.

Angesichts mangelnder Unternehmensnachrichten rückten mehrere Analystenkommentare in den Fokus. Die Experten der Royal Bank of Scotland (RBS) haben die Aktien der Erste Group von "hold" auf "buy" hochgestuft. Das Kursziel hat die RBS von 32 auf 35 Euro angehoben. Erste-Papiere notierten um 0,34 % höher bei 29,54 Euro.

Die Erste Group hat ihrerseits das Kursziel für Intercell von 33,6 auf 27 Euro zurückgenommen. Der Impfstoffhersteller könne angesichts hoher Entwicklungskosten und mäßiger Umsätze des Impfstoffes Ixiaro/Jespect das Ergebnis 2010 nicht in den grünen Bereich bringen. Die Analysten rechnen mit einem Fehlbetrag von 0,34 Euro je Aktie. Intercell sanken leicht um 0,05 % auf 20,16 Euro.

Indessen haben die Wertpapierspezialisten der Deutschen Bank das Kursziel für die Aktien der Feuerfestkonzerns RHI von 23 auf 30 Euro angehoben. RHI hatte am Donnerstag vorläufige Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr präsentiert und wurden an der Börse mit regem Kaufinteresse belohnt. Am Freitag legten die Titel weiter um 1,53 % auf 23,85 Euro zu.

Eine Analystenstudie vom Vortag dürfte die bwin-Titel aktuell deutlich unterstützen. Am Donnerstag haben die Experten von Goldman Sachs die Aktien auf die am Markt viel beachtete Empfehlungsliste "Conviction Buy List" gesetzt und das Kursziel von 54 auf 66 Euro angehoben. Nach kräftigen Vortagesgewinnen führten bwin heute die Kurstafel an und kletterten 5,03 % auf 45,48 Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 11.15 Uhr bei 2.545,44 Punkten, das Tagestief lag zu Sitzungsbeginn bei 2.517,59 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,82 % höher bei 1.184,65 Punkten. Im prime market zeigten sich 26 Titel mit höheren Kursen, 9 mit tieferen und 7 unverändert. In 5 Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 2.307.402 (Vortag: 2.185.754) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 92,90 (69,23) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 287.287 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 16,97 Mio. Euro entspricht.