Aufnahme von GT-Masters am Red-Bull-Ring in Spielberg

Motorsport-Spektakel am Red-Bull-Ring

GT Masters läutet Renn-Sommer in Spielberg ein

Die GT3-Supersportwagen machen am Vatertags-Wochenende den Anfang in Spielberg - Formel-1 und MotoGP folgen nur wenige Wochen später.

Mit dem ADAC GT Masters beginnt am kommenden Vatertags-Wochenende der ganz spezielle Motorsport-Sommer in Spielberg. Auch 2021 stehen auf dem Red Bull Ring bekanntlich gleich zwei Formel-1- bzw. MotoGP-Rennen auf dem Programm. Beim GT Masters sind zahlreiche heimische Piloten am Start, bis zu 3.000 Zuschauer sind zugelassen.

Neben den ab heuer auch in der DTM verwendeten GT3-Supersportwagen von Marken wie Audi, BMW, Corvette, Lamborghini, Mercedes und Porsche sorgen zusätzlich die Formel 4, der Porsche Carrera Cup Deutschland und einige weitere Klassen für Action in der Steiermark. Die bekanntesten heimischen Starter in der Top-Kategorie sind Norbert Siedler, Clemens Schmid, Lokalmatador Klaus Bachler, Thomas Preining sowie die beiden Wiener Mick Wishofer und Constantin Schöll. Das Knittelfelder Team Grasser Racing schickt gleich vier Lamborghini Huracan GT3 in die Rennen.

Tickets gibt es online sowie an den Tageskassen. Beim Zutritt zum Veranstaltungs-Gelände gilt die "3-G-Regel". Ein Testangebot (Antigen- & PCR-Test) wird vor Ort gegen Entgelt angeboten.