ATX verlor kurzfristig rund drei Prozent

Wiener Börse

ATX bei 2.534,97 Punkten leicht im Plus

Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.534,97 Punkten errechnet.

Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, zu Mittag bei durchschnittlichem Volumen mit freundlicher Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.534,97 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 7,01 Punkten bzw. 0,28 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0 Prozent, FTSE/London -0,24 Prozent und CAC-40/Paris -0,15 Prozent.

Am Berichtstag bewegte sich der ATX bis dato nur wenig. Auch das europäische Börsenumfeld wies noch keine einheitliche Tendenz auf. Es fehlten die fundamentalen Impulse, hieß es aus dem Handel. Richtungsweisend könnte wieder einmal die Tendenz an der Wall Street wirken.

Nach positiven Vorzeichen in Frühhandel gingen die Finanztitel nun in verschiedene Richtungen. Erste Group befestigten sich leicht um 0,05 Prozent auf 29,07 Euro. Raiffeisen International (RI) ermäßigten sich um 0,89 Prozent auf 34,65 Euro. Die Wertpapierspezialisten der zur Bank of America gehörenden Merrill Lynch haben die RI-Aktien von ihrer europäischen Empfehlungsliste "Europe 1" gestrichen.

Schwach präsentierten sich auch Immofinanz mit einem Kursabschlag von 1,65 Prozent auf 2,75 Euro. Nach Berichten des Finanzinformationsdienstes Bloomberg wurde bereits am Vorabend die Ausgabe einer Wandelanleihe von den Aktionären abgelehnt.

Gesucht präsentierten sich OMV mit einem Kursaufschlag von 1,54 Prozent auf 27,30 Euro. Auch die Notierungen für Rohöl legten leicht zu und führten bei den europäischen Ölaktien zu Gewinnen.

Nach einer neuen Analysteneinschätzung sanken Verbund-Papiere leicht um 0,31 Prozent auf 26,08 Euro. Die Experten der Erste Group stuften die Titel von "hold" auf "accumulate" hoch, revidierten jedoch gleichzeitig das Kursziel von 31 auf 29 Euro nach unten. EVN-Papiere befestigten sich hingegen um 0,88 Prozent auf 11,51 Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 9.35 Uhr bei 2.542,04 Punkten, das Tagestief lag um 10.15 Uhr bei 2.522,69 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,19 Prozent höher bei 1.222,28 Punkten. Im prime market zeigten sich 23 Titel mit höheren Kursen, 15 mit tieferen und zwei unverändert. In zwei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 3.700.316 (Vortag: 1.546.311) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 57,13 (47,35) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Immofinanz mit 2.677.130 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 14,71 Mio. Euro entspricht.