ATX verlor kurzfristig rund drei Prozent

Wiener Börse

ATX etwas höher bei 2.534,76 Punkten

Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.534,76 Punkten errechnet.

Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, zu Mittag bei moderatem Volumen mit etwas höheren Notierungen gezeigt. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.534,76 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 5,35 Punkten bzw. 0,21 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,36 Prozent, FTSE/London -0,76 Prozent und CAC-40/Paris -0,73 Prozent.

Nach schwächerem Verlauf konnte der ATX kurz vor Mittag leicht ins Plus drehen. Auch die übrigen europäischen Märkte konnten ihre Verlaufsverluste deutlich eingrenzen. Ein Branchenvergleich zeigte hier vor allem Titel aus dem Rohstoff-Sektor stark.

Bankentitel sind am Dienstag europaweit hingegen von Spekulationen um eine mögliche Abstufung der Kreditwürdigkeit Spaniens durch die Ratingagentur Moody's belastet worden.

Die heimischen Bankwerte hielten sich nach schwachem Beginn in dem negativen Umfeld gut und schafften sogar den Sprung auf positives Terrain. Raiffeisen International verbesserten sich zu Mittag um 0,14 Prozent auf 35,55 Euro. Die Papiere der Erste Group notierten um 0,17 Prozent höher bei 29,00 Euro.

Auch Immofinanz holten seit Handelsbeginn etwas auf und wurden mit einem Minus von 0,32 Prozent bei 2,81 Euro gehandelt. Die Analysten der UniCredit haben ihre Kaufempfehlung mit Kursziel 4,3 Euro nach den jüngst veröffentlichten Quartalszahlen des Immo-Konzerns bestätigt.

Unter den übrigen Indexschwergewichten konnten voestalpine in dem starken europäischen Branchenumfeld um 1,00 Prozent auf 27,27 Euro zulegen. OMV schwächten sich leicht um 0,19 Prozent auf 26,83 Euro ab. Telekom Austria zeigten sich mit minus 0,09 Prozent auf 11,00 Euro nur wenig verändert.

Die heimischen Versicherer zeigten kein klares Bild. Während Vienna Insurance Group um 1,16 Prozent auf 38,70 Euro zulegen konnten, mussten UNIQA ein Minus von 1,83 Prozent auf 15,00 Euro verbuchen.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX kurz vor Mittag bei 2.534,85 Punkten, das Tagestief lag gegen 10.00 Uhr bei 2.512,51 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,11 Prozent höher bei 1.222,48 Punkten. Im prime market zeigten sich 18 Titel mit höheren Kursen, 18 mit tieferen und zwei unverändert. In vier Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 1.546.311 (Vortag: 2.723.656) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 47,35 (63,17) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher voestalpine mit 134.929 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 7,28 Mio. Euro entspricht.